Montag, 5. November 2012

Huch das war wohl nix =P

Hallo fleißige Lesergemeinschaft!
Lasst mich zu Beginn sagen: Es tut mir leid, dass jetzt so lange nichts kam. So ganz am Anfang eines Blogs auch nicht gerade Interesse erweckend. Aber ich kam grad wirklich nicht dazu. Dafür kann ich euch eine Runde erzählen, was ich so schönes gemacht hab.;)
Vorletzte Woche bin ich nach Berlin gefahren, um einmal meine Freunde und Familie zu besuchen und andererseits (in dem Fall der Hauptgrund) um an einem Projekt des Chorverbandes Berlin teilzunehmen.
Ich bin mit Zug hingegondelt und eigentlich ist das auch völlig uninteressant. Kaum in Berlin angekommen, musste ich schnell los huschen, um mein Halloweenoutfit glaubwürdig zu machen bzw. es überhaupt zu haben. Zu dem Zeitpunkt hatte ich nämlich leider nur die selbst gemachte Brosche. Ich habe aber leider weder passende Hose noch eine nette Regenjacke gefunden. Warum findet man nirgendwo im Herbst Regenjacken? Ja sie sind nicht besonders modisch, aber nicht jeder rennt doch mit einem Regenschirm durch die Gegend. Nun gut, dafür habe ich aber Schuhe bei Deichmann gefunden, die mich 29,90€ gekostet haben und jetzt als Arbeitsschuhe (hauptsächlich) herhalten dürfen, da ich mir immer noch keine Sicherheitsschuhe zugelegt habe. Lalala...wird aber mal Zeit. Ansonsten musste ich relativ enttäuscht den Shoppingtrip beenden. Am nächsten Tag hab ich mir noch eine schwarze Sweatjacke gekauft. Sprich mein Kostüm bestand aus einer Jeanshose, den Schuhen, einem schwarzen T-Shirt und und der Jacke. Was soll's.
Am Samstag hatte ich dann die erste Gesamtprobe für das Chorprojekt. Hier ging es um die Aufführung der "Queen Symphony" von Tolga Kashif mit dem Landespolizeiorchester Brandenburg und ca. 300 Chorsänger aus verschiedenen Chören. Ich habe mit dem LandesjugendChor Berlin, in dem ich weiterhin teilnehmen kann, obwohl ich nicht mehr dort wohne (danke :D), mitgemacht. An dem Tag aber noch ohne Orchester begann es mit einem Einsingen und dann gab es die 3 Stunden Probe. Das Stück ist echt hoch und als erster Alt ist man dann eigentlich schon eher im Mezzosopran. Schön, wenn die Stimme leicht angeschlagen ist, wie es meine war an dem Wochenende. Abends ging es dann endlich mit meinen Freunden zur Halloweenparty. Ich bin also mit meinen Sachen erstmal zu einer Freundin, weil ich sie schminken und sie mir meine Frisur verpassen sollte. Ich hätte sie auch selber machen können, aber ich wollte unbedingt, dass sie den ganzen Abend hält und, wenn ich mir den Zopf geflochten hätte, wär das eher nicht der Fall gewesen. Die Zeit wurde aber knapp also habe ich mich entschieden meine Vorbereitungen für meine Wunden schonmal in der U-Bahn zu treffen. In der Bahn sitzend nahm ich also mein Wachs und fing an es mir auf die Hand zu schmieren. Und da steigen natürlich ein paar Jungs ein, die mich zur Unterhaltung des Waggons ernennen mussten. Dabei war ich noch nicht mal bei meinem Filmblut angelangt. Trotzdem schauten sie meine Freundin, die als sowas wie eine Waldelfe mit Efeu verkleidet war, und mich an. Dann fragte einer was ich da mache und warum. Ich erklärte es einmal, zweimal, dreimal und irgendwie verstand ers trotzdem nicht. Dabei habe ich das nur draufgeschmiert, damit meine Wunden hinterher ein wenig echter und unebener wirken, sobald da Blut raufkommt. Schade, dass die Jungs dann ausgestiegen sind bevor ich zum Blut kam. Das wär bestimmt noch richtig lustig geworden. Den Feinschliff meines Make-Ups hab ich dann erst bei meinem besten Freund zu Hause hinbekommen. Vorm Spiegel. So'n U-Bahn Fenster ist ja doch nicht so optimal. Als dann alle fertig verkleidet und vollzählig waren, fuhren wir nach Babelsberg zur Party. Die war leider nicht so gut, wie wir dachten, dass sies werden könnte, aber wir feierten dort trotzdem ein bisschen. Leider war der DJ super schlecht und der Lichttechniker war einfach nur zum Kotzen. Er hat einfach das Licht rumflackern lassen und das immer gleich und hat es nicht für nötig befunden am Lichtpult sitzen zu bleiben. Klasse! Und woran hat man erkannt, dass der Techniker wieder da war? Daran, dass plötzlich das Rumgeflacker weg war und alle Lichter blau leuchteten. Wow! Ich hab zwar mit meiner Ausbildung erst angefangen, aber ich kann denk ich behaupten, dass ich das besser hinbekommen hätte. Jedenfalls wär ich auch am Pult geblieben. Okay, ich hör auf mich zu ärgern. Denn trotz dessen war es ein super lustiger Abend mit meinen Freunden.:)
Nach wunderbaren 3 1/2 Stunden Schlaf durfte ich am nächsten Morgen wieder zur Chorprobe. Stimme im Keller. Gut gemacht! Trotzdem war es eine super Probe. Endlich mit Orchester. Aber ich konnte den Alt 1 immer noch nicht unter den viele Sängern finden. Ich und P. haben uns schon gefragt, ob wir vielleicht allein mit unserer Stimme sind. Bei der Generalprobe am Montagabend hab ich nämlich auch erstmal alleine gegen andere ansingen müssen, weil P. nicht da war. Aber am Dienstag zur Anspiel- und Stellprobe fanden wir ihn dann endlich - den Alt 1. Yay! Ja und kaum sahen wir uns um schon begann das Konzert in der Berliner Philharmonie. Es war eine super Erfahrung und hat richtig viel Spaß gemacht. Ich freue mich jetzt schon wieder auf die nächste Arbeitsphase des Landesjugendchores Berlin. Mal schaun was für ein Projekt es das nächste mal gibt.
Aus Berlin zurück war ich arbeiten und hatte, muss ich ehrlich zu geben, keine Lust einen Eintrag zu verfassen.
Ich hoffe der Eintrag ist nicht zu lang und zu langweilig. Ich bemüh mich so schnell es geht wieder was spannendes zu posten. ;))
Solange, falls es euch interessiert, hier zwei Links:
Und ein Video des LJCs auf meinem Youtubekanal

Kommentare:

  1. Ach, Berlin, deine U-Bahn-Gäste... nun ja. Gut, dass du nicht auf den Mund gefallen bist. ;) Schön, dass du ein nettes Wochenende in der Heimat hattest! Hast du in der Zeit eigentlich auch A. zu fassen gekriegt? (Ich tippe auf "ja", aber hey, never assume. ^^) Und ich schau mir jetzt das Video und versuche, dich rauszuhören. =)

    AntwortenLöschen
  2. Na klar:) A. war mit uns Halloween feiern :DDD Und dann war ich noch ganz klassisch mit ihr essen am Montag.:)
    Aus 300 Sängern? Oder meinst du auf meinem Kanal?=P

    AntwortenLöschen

Über jeden Kommentar, den ihr mir schreibt freu ich mich riesig. Egal ob Fragen, Kritik oder andere Äußerungen. Und bei Fragen antworte ich natürlich so schnell wie mir nur möglich. :)
Tobt euch nur aus!;)