Mittwoch, 12. Dezember 2012

Meine kleinen Winterretter 2012

Moinsele spaßige Welt! =P
es wird immer kälter, obwohl es schon ziemlich kalt ist, und nun heißt es fleißig aufpassen, dass es unserer Haut gut geht. Im Winter neige ich zu trockener Haut und zu rissigen Handen und Lippen. Deswegen muss ich immer gut darauf achten, dass ich, besonders vorm Rausgehen, nicht vergesse mich dementsprechend zu versorgen.
Ich zeig euch die Produkte, die ich momentan benutze für Körper, Gesicht, Lippen und Hände.


Ich fang dann mal mit meinem Produkt für den Körper an. Ich hab hier jetzt nur eins, denn es geht grundsätzlich hier um Körperlotion bzw. Körperbutter. Ich benutze zur Zeit von Soap&Glory die The Daily Smooth Bodybutter. Ich benutze sie sagen wir mal fast täglich und meistens nach dem Duschen. Fast täglich, weil ich durch den Sommer nicht so eine Routine habe mich täglich einzucremen. Ich brauch das da nicht so unbedingt und somit lass ich das manchmal etwas schleifen. Und hin und wieder hab ich morgens einfach nicht soviel Zeit, weil ich dann doch lieber meine 5 Minuten länger geschlafen habe. ;) Vorher hab ich auch eher eine Urea Körperlotion benutzt, die ich vielleicht mal aufgetragen habe, wenn ich gemerkt hab, dass es mittlerweile  echt von Nöten wäre. Routine, gell? Von der Körperbutter bin ich begeistert und meine Haut kann sich auch sehr gut damit anfreunden. Den Geruch mag ich auch total gerne. Kann ich also empfehlen. ;)







Dann kommen wir zum Gesicht. Hier benutz ich normal einfach eine ganz simple Creme wie die Soft Creme von Balea. Meist trag ich die vorm Schminken, vorm Rausgehen und Abends vorm Schlafen gehen auf. Ich bin damit völlig zufrieden und brauche eigentlich keine teure Creme. Aber zur Zeit benutz ich kurz bevor ich rausgehe, weil sie in meiner GlossyBox war, von A-Derma die Sensiphase Creme für sehr trockene Haut. Die find ich echt super. Ich trag die einmal kurz bevor ich das Haus verlasse auf und meinem Gesicht geht es eigentlich den ganzen Tag gut, womit ich mich in der Kälte gut geschützt fühle. Meine Haut fühlt sich danach auch super weich an.






Meine Hände reißen gerne, wenn ich sie zu oft ausführe ohne sie einzucremen. Aber durch meine Arbeit sind sie auch gut beansprucht und bekommen auch dementsprechend ihre Feuchtigkeit zurück. Am Liebsten benutze ich die unparfümierte Handcreme von Neutrogena. Sie zieht gut ein und spendet auch gut Feuchtigkeit. Leider verbummel ich die gerne mal. Ich hab sie grad wieder gefunden und deswegen kam mir die Idee, dass ich hier drüber schreiben könnte. Aber, weil ich sie gerne verlege, hab ich immer noch eine zweite Handcreme. Momentan leere ich eine von Yves Rocher. Die ist parfümiert und riecht ganz okay. Sie zieht auch ganz gut ein, obwohl mir, wenn ich jetzt picken würde, die von Neutrogena besser gefällt.





Auf meine Lippen muss ich besonders gut achten, weil sie sofort richtig trocken, rot und rissig werden. Und dann dauert's erstmal ein paar Tage bis es ihnen wieder gut geht. Ich hab hier zum einen (eine Probe aus einer Box) von Elisabeth Arden die Eight Hour Cream Skin Protectant. Ihre Konsistenz ist sehr dicklich und hat irgendwie was von Honig nur cremiger. Dadurch glaub ich braucht sie auch ihre Zeit bis sie eingezogen ist. Die hab ich meistens zu Hause ausprobiert und als ich letztens dämlicher Weise vergessen hab meine Lippen einzucremen, weil ich schnell weg musste. Da fand ich, dass sie mir ganz gut geholfen hat. Ich glaub aber sie war etwas teuerer, weswegen ich sie mir persönlich nicht nachkaufen werde, aber ich denke man kann sie dennoch empfehlen. Sehr gerne benutze ich unterwegs einen Lippenpflegestift von Neutrogena. Der legt sich schön über die Lippen und schützt diese super gut. Zwar zieht sie nicht super schnell ein, aber sie gibt einem nicht das Gefühl, dass sie verschmieren könnte. Wenn ich den nicht vergesse, hab ich überhaupt keine Probleme und bin somit super begeistert von dem. Die Lippenpflege ist farblos und unparfümiert, was ich persönlich am besten finde. Hauptsächlich benutz ich momentan aber Kaufmanns Haut- und Kindercreme. Deswegen sieht das Döschen auf dem Bild auch so wunderschön aus. Ich hab sie immer in der Tasche und kann sie im Zweifelsfall auch auf die Hände oder eine rote Stelle an der Haut auftragen. Natürlich aber auch super für die Lippen.

Welche Produkte retten euch das Leben diesen Winter? Und wer ist so verpeilt wie ich? :D

1 Kommentar:

  1. Ohja, die Kaufmann's Kindercreme ist mein Must-Have im Winter seit ca. 10 Jahren! Sie macht auch die rauesten Lippen wieder babypopoweich :)

    LG Anna

    AntwortenLöschen

Über jeden Kommentar, den ihr mir schreibt freu ich mich riesig. Egal ob Fragen, Kritik oder andere Äußerungen. Und bei Fragen antworte ich natürlich so schnell wie mir nur möglich. :)
Tobt euch nur aus!;)